EPK

Logo_weiß.png

Ausnahmsweise ist der Name hier mal nicht Programm. 

 

Ausgehend von einer feucht fröhlichen Probenraumsession mit viel Amaretto (Mandel) und Cola (Koka = Kokain) entstand der Name der Band, welchen sie seit dem lautstark in die Gesichter ihres Publikums brüllen. 

Pop-Punk-Rock… so nennen die 4 ihre Musik.

 

Doch wer jetzt aufgrund des Bandnamens und des Genres schrammeligen Punk im Keller erwartet, hat weit gefehlt. 

MandelKokainSchnaps wollen sich in keine Klischeeschublade drücken lassen. Ihr rotziger Punk-Rock Sound vermischt sich mit modernen Syntiklängen sowie eingängigen Melodien und drückt dem Publikum die Messages der Band unmissverständlich mitten ins Gesicht. Die Gänsehautballaden  mit orchestralen klängen lassen ihren Fans nur eine kurze Verschnaufpause, um dann wieder Vollgas durchzustarten. 

 

Die Texte der Band sind auf deutsch - ohne Schnörkel und  ganz direkt sagen MandelKokainSchnaps was sie denken und fühlen. Unmissverständlich und Unwiderruflich. Mit ihrer Musik auch für politische und gesellschaftliche Themen in Form von Toleranz & Vielfalt einzustehen, ist für die Band von Anfang an eine wichtige Aufgabe. 

Zeilen wie „Rassist, ich find dich persönlich scheiße“ machen hierbei sofort klar, wofür MKS stehen.

 

Und für noch etwas stehen MKS unmissverständlich - FRAUENPOWER!

                                                               ...​

Based in:

Berlin, Germany

Genre:

Pop-Punk-Rock

Years Active:

2019 - Present

Website:

www.mandelkokainschnaps.de

Discographie

August 2022
Bunt (Single)

Juli 2022
Taub (Single)

Juni 2022 
Janüscht (Single)

Mai 2022
Selbstliebe (Single)
Juni 2021
Silberfuchs (Single)
September 2020 Anständige Frau feat. Halbblut (Single)
März 2020
Rassist (Single)
BOOKING + PRESSEANFRAGEN 

Wenke Zastrau 

e-mail: info@mandelkokainschnaps.de

Kurzbiographie

Kennenglernt 2018  in der Musik-AG ihrer Berufsschule war schnell klar - diese 4 gehören zusammen. 

Anfangs noch kleine Schulauftritte und dann viele Cover später, fassten MKS Ende 2019 den Entschluss, dass diese Band kein reines Hobby bleiben sollte.

"Lass uns dieses Baby groß machen" war von nun an die Devise, 

Den Worten folgten Taten!

MKS rockten diverse Bühnen und 2020 veröffentlichten sie endlich ihre ersten beiden Singles samt dazugehörigen Videos. 

Um ihren Sound auf ein nächstes Level zu heben holten sie sich ebenfalls einen weiteren Gitarristen in die Band. 

Seit dem arbeiten sie hart an ihrem Debut-Album, welches noch 2022 folgen soll. 

Man darf gespannt sein.